Rechtsbelehrung - Recht, Technik & Gesellschaft podcast artwork

A podcast from Marcus Richter & Thomas Schwenke

Rechtsbelehrung - Recht, Technik & Gesellschaft

rechtsbelehrung.com/blog

80 Episodes • Released Monthly

80 Episodes • Released Monthly

A podcast from Marcus Richter & Thomas Schwenke

Rechtsbelehrung - Recht, Technik & Gesellschaft

Rechtsbelehrung - Recht, Technik & Gesellschaft podcast artwork npr.org/programs/invisibilia

80 Episodes • Released Monthly

Listen to this with Pocket Casts, the free podcast app

Elevate your podcast experience

Find Out More

Description

Die “Rechtsbelehrung” ist ein Jurapodcast, der sich monatlich dem Recht und seinen Auswirkungen auf moderne Technologien und die Gesellschaft widmet. Während Rechtsanwalt Dr. Thomas Schwenke die rechtlichen Hintergründe erklärt, führt der Radiojournalist Marcus Richter durch die Sendung und sorgt mit seinen Fragen und Erklärungen dafür, dass der Podcast auch für Nichtjuristen verständlich bleibt.

Latest Episode

3 Aug 2020 • 1 hour 28 mins

Per Videokonferenz vor Gericht – Rechtsbelehrung Folge #80

Der Trend zur Videokonferenz, den die Corona-Zeit mit sich brachte, machte auch vor Gerichten nicht halt. Zwar war es schon zuvor zulässig Gerichtsverhandlungen zeitgleich in Bild und Ton von unterschiedlichen Ort aus zu führen. Doch fristete die “Videoverhandlung” bisher eher ein Schattendasein. Dabei bietet das Fernverhandeln nicht nur gesundheitliche Vorteile. Mit unserem Gast Jan Spoenle, Richter am Landgericht Heilbronn, erläutern wir daher anhand seiner Erfahrungen im Rahmen von Zivilprozessen neben den Vorteilen, auch die Grenzen der gerichtlichen Videoverhandlung, deren Zukunftsfähigkeit, und ob es zulässig ist, virtuelle Roben vor Gericht zu tragen. Unterstützt werden wir von unserem Gast, Jan Spoenle, Richter am Landgericht Heilbronn sowie Lehrbeauftragter für Urheber- & Wettbewerbsrecht. Twitter, Instagram, Website. Wir wünschen viel Vergnügen und empfehlen zur Vertiefung den Beitrag “Corona-Pandemie: Die Verhandlung per Videokonferenz nach § 128a ZPO als Alternative zur Präsenzverhandlung“, den unser Gast zusammen mit Dr. Reto Manz (Gast unserer Folge 22) bei Juris veröffentlicht hat. Kapitel 00:00:00 – Vorstellung des Themas und unseres Gastes Jan Spoenle, Richter am Landgericht.00:03:45 – Wie kam es dazu, dass Gerichte per Video verhandeln?00:06:00 – Wie viele Personen sind üblicherweise im Gerichtssaal?00:11:30 – Wie wahrt man die Öffentlichkeit bei Videoprozessen, wer muss da sein und wie stellt man die Sicherheit sicher?00:21:50 – Sind virtuelle Roben zulässig?00:27:00 – Wird die Möglichkeit der Videoverhandlung genutzt?00:38:00 – Werden Videoverhandlungen aufgezeichnet?00:42:30 – Kann man Zeugen per Video vernehmen und Urkunden würdigen?00:50:00 – Führen Videokonferenzen nicht zu einer gewissen Entmenschlichung der Parteien?00:54:00 – Aber wann ist man in Videokonferenzen säumig?01:09:00 – Sind Masken vor Gericht erlaubt?01:13:00 – Wie sieht die Zukunft aus? Sind Videokonferenzen bloß eine vorübergehende Entscheidung? Der Beitrag Per Videokonferenz vor Gericht – Rechtsbelehrung Folge #80 erschien zuerst auf Rechtsbelehrung.